Austrian airlines

Austrian Airlines ist die größte Fluggesellschaft Österreichs mit einem globalen Netzwerk von rund 130 Zielen.

Besonders dicht ist das Streckennetz der Gesellschaft mit 37 angeflogenen Zielen in Mittel- und Osteuropa. Dank seiner günstigen geografischen Lage im Herzen Europas ist das Drehkreuz des Unternehmens am internationalen Flughafen Wien das ideale Tor zwischen Ost und West. Austrian Airlines ist Teil der Lufthansa Group, des größten Luftfahrtkonzerns Europas.

Austrian Airlines ist Teil der Lufthansa Group, der größte Luftfahrtkonzern Europas.

Zahlen & Fakten

Mar 2000 Star Alliance Beitritt

130 Angeflogene Flughäfen

370 (approx.) Tägliche Abflüge

80 Anzahl Flugzeuge

Kay Kratky CEO Austrian Airlines

Image Not Found

Kay Kratky wurde am 5. Mai 1958 in Frankfurt geboren. Zwischen 1981 und 1996 flog Kratky als Erster Offizier für die Deutsche Lufthansa, bevor er 1996 als Kapitän einer Boeing 747-200 zur Lufthansa Cargo wechselte. Von 2000 bis 2008 übernahm Kratky zusätzlich zu seiner fliegerischen Tätigkeit auch verschiedene Managementaufgaben bei der Lufthansa Cargo.

Von Januar 2008 bis März 2011 war er Geschäftsführer der Frachtfluggesellschaft Jade Cargo International im südchinesischen Shenzhen.

Im April 2011 wechselte Kratky in den Vorstand der Deutschen Lufthansa und verantwortete ab Juli 2013 das Ressort „Operations & Hub Frankfurt“ der Deutschen Lufthansa. Als Chief Operating Officer (COO) trug er die operative Gesamtverantwortung für die Airline.

Seit dem 1. August 2015 gehört Kratky als Chief Executive Officer (CEO) dem Vorstand von Austrian Airlines an. 

Weitere Informationen (in English)

Alle Fakten

Star Alliance Beitritt Mar 2000
Angeflogene Flughäfen 130
Tägliche Abflüge 370 (approx.)
Anzahl Flugzeuge 80
VIelfliegerprogramm Miles & More
Jährliches Passagieraufkommen 11.4 m (approx.)
Angeflogene Länder 58
Drehkreuze Vienna
Verkaufte Sitzkilometer 18.6 bn
Umsatz (USD) 2.3 BUSD
Anzahl Mitarbeiter 6,450
Flugzeugtypen Boeing 777-200, Boeing 767-300, Airbus A321, A320, A319, Embraer 195, Fokker 100, Fokker 70, Bombardier Q400
Zuletzt aktualisiert am May 2017