Zugangsregeln für Lounges

In den Lounges unserer Mitgliedsgesellschaften, ihren Vertragslounges und natürlich den exklusiven Star Alliance Lounges sind Sie herzlich willkommen.

Nachfolgend finden Sie dazu detaillierte Hinweise.

First Class Passagiere, die auf einem internationalen Flug gebucht sind

Passagiere auf internationalen Flügen in der First Class haben Anspruch auf Zugang zu den Lounges unserer Mitgliedsgesellschaften. Einige Mitgliedsgesellschaften bieten exklusive Lounges für Reisende auf internationalen Flügen in der First Class an. Sie müssen Ihre Bordkarte für die internationale First Class auf einem Star Alliance Flug vom örtlichen Flughafen vorzeigen. Sie dürfen maximal einen Gast mitbringen. Ausnahmen: LH HON/First Class Lounges in FRA/MUC; LX HON/First Class Lounges in ZRH/GVA; OS HON/First Class Lounges in VIE; TG Spa Lounge in BKK (Änderungen vorbehalten).

Business Class Passagiere, die auf einem internationalen Flug gebucht sind

Passagiere auf internationalen Flügen in der Business Class haben Anspruch auf Zugang zu den Business Class Lounges unserer Mitgliedsgesellschaften. Sie müssen Ihre Bordkarte für die internationale Business Class auf einem Flug einer Star Alliance Mitgliedsgesellschaft vom örtlichen Flughafen vorzeigen. Sie dürfen keine Gäste mitbringen.

First Class Passagiere, die auf einem Inlandsflug gebucht sind

Einige Mitgliedsgesellschaften bieten auch Lounge-Zugang für Passagiere der First Class auf einem Inlandsflug an. Es gelten allerdings Einschränkungen für Business Class Passagiere auf Inlandsflügen in den USA mit United Airlines. Sie müssen Ihre Bordkarte für die First Class auf einem Inlandsflug einer Star Alliance Mitgliedsgesellschaft vom örtlichen Flughafen vorzeigen. Sie dürfen maximal einen Gast mitbringen.

Business Class Passagiere, die auf einem Inlandsflug gebucht sind

Einige Mitgliedsgesellschaften bieten auch Lounge-Zugang für Passagiere der Business Class auf einem Inlandsflug an. Es gelten allerdings Einschränkungen für Business Class Passagiere auf Inlandsflügen in den USA mit United Airlines. Sie müssen Ihre Bordkarte für die Business Class auf einem Inlandsflug einer Star Alliance Mitgliedsgesellschaft vom örtlichen Flughafen vorzeigen. Sie dürfen keine Gäste mitbringen.

Star Alliance Gold Kunden jeder Flugklasse

Als Star Alliance Gold Kunde haben Sie Zugang zu jeder Lounge einer Mitgliedsgesellschaft mit Star Alliance Gold Logo. Sie müssen Ihre Bordkarte für einen Star Alliance Flug vorlegen, der vom örtlichen Flughafen startet. Ist Ihre Bordkarte nicht mit dem Star Alliance Gold Kürzel gekennzeichnet, müssen Sie zudem Ihre gültige Star Alliance Gold Karte vorlegen. Sie dürfen maximal einen Gast mitbringen. Als United MileagePlus Star Alliance Gold Kunde haben Sie nur Zugang zu den United Clubs innerhalb der USA, wenn Sie vom jeweiligen Flughafen mit einem internationalen Flug der Star Alliance abfliegen.

Kunden eines berechtigten kostenpflichtigen Airline Lounge Programms

Als eines berechtigten kostenpflichtigen Airline Lounge Programms haben Sie Zugang zu allen Business Class Lounge der Star Alliance Mitgliedsgesellschaften. Zu den Mitgliedschaften mit Zugangsberechtigung zählen United Club und Air Canada Maple Leaf Club – Worldwide. Sie müssen Ihre Bordkarte für einen Star Alliance Flug vom örtlichen Flughafen und Ihre gültige Mitgliedskarte des berechtigten kostenpflichtigen Airline Lounge Programms mit dem Star Alliance Lounge Logo vorlegen. Sie dürfen maximal einen Gast mitbringen. Eine Ausnahme besteht in Singapur, dort steht die Krisflyer Gold Lounge von Singapore Airlines zur Verfügung.

Vertragslounges

Als Star Alliance Gold Kunde haben Sie Zugang zu Vertragslounges von Drittanbietern, die für die Mitgliedsgesellschaft, mit der Sie fliegen, betrieben werden. Legen Sie einfach Ihre Bordkarte für einen Flug mit einer Mitgliedsgesellschaft der Star Alliance vom örtlichen Flughafen vor, die einen Vertrag mit dieser Lounge abgeschlossen hat. Ist Ihre Bordkarte nicht mit dem Star Alliance Gold Logo Kürzel gekennzeichnet, müssen Sie zudem Ihre gültige Star Alliance Gold Karte vorlegen. Sie dürfen maximal einen Gast mitbringen, der mit der gleichen Fluggesellschaft fliegen muss, wie Sie. Kunden eines berechtigten kostenpflichtigen Airline Lounge Programms sind nicht zur Nutzung von Vertragslounges berechtigt.

Connecting Partners

Als Star Alliance Gold Kunde haben Sie auf Flügen mit Connected Partners Zugang zu Star Alliance Gold Lounges der Mitgliedsgesellschaften, Connecting Partner Lounges und Vertragslounges, die vom Connecting Partner in Zusammenarbeit mit Drittparteien betrieben werden (wobei mindestens ein Flug von einem Connecting Partner und ein Flug von einer Mitgliedsgesellschaft angeboten werden muss). Legen Sie einfach Ihre Bordkarte mit dem Star Alliance Gold Symbol für einen Flug von einem lokalen Flughafen mit einem Connecting Partner vor. Sie dürfen maximal einen Gast mitbringen, der mit der gleichen Fluggesellschaft reisen muss wie Sie.

Definitionen

Kunden mit Zugangsberechtigung

First Class Passagiere, die auf einem internationalen Flug gebucht sind: First Class Passagiere mit einer Bordkarte für einen internationalen Flug einer Mitgliedsgesellschaft der Star Alliance vom örtlichen Flughafen.

Business Class Passagiere, die auf einem internationalen Flug gebucht sind: Business Class Passagiere mit einer Bordkarte für einen internationalen Flug einer Mitgliedsgesellschaft der Star Alliance vom örtlichen Flughafen.

First Class Passagiere, die auf einem Inlandsflug gebucht sind: First Class Passagiere mit einer Bordkarte für einen Inlandsflug einer Mitgliedsgesellschaft der Star Alliance vom örtlichen Flughafen.

Business Class Passagiere, die auf einem Inlandsflug gebucht sind: Business Class Passagiere mit einer Bordkarte für einen Star Alliance Inlandsflug vom örtlichen Flughafen.

Star Alliance Gold Kunden: Kunden mit gültigem Nachweis über ihren Star Alliance Gold Status und einer Bordkarte für einen Flug einer Star Alliance Mitgliedsgesellschaft jeder Flugklasse vom örtlichen Flughafen.

Mitglieder von ausgewaehlten kostenpflichtigen Airline Lounge Programmen: Kunden mit einer berechtigten Mitgliedskarte  ausgestellt von United Club oder Air Canada Maple Leaf Club – Worldwide sowie einer Bordkarte für einen Flug einer Star Alliance Mitgliedsgesellschaft in jeder Flugklasse vom örtlichen Flughafen.

Gäste

First Class, Star Alliance Gold und Eligible Paid Lounge Membership Kunden dürfen jeweils maximal einen Gast mitbringen. Der Gast muss die jeweilige Lounge zusammen mit dem berechtigten Kunden betreten und eine Bordkarte für einen Flug einer Star Alliance Mitgliedsgesellschaft vom lokalen Flughafen vorlegen. Bei Vertragslounges muss der Gast mit der gleichen Fluggesellschaft fliegen wie der berechtigte Kunde. Jede Person ab zwei Jahren gilt als Gast. Babys unter zwei Jahren, die mit einem berechtigten Kunden reisen, dürfen diesen zusätzlich zu maximal einem Gast in die Lounge begleiten.

Sonstiges

Bordkarte für einen Flug, der von einer Star Alliance Mitgliedsfluggesellschaft durchgeführt wird: Auf der Bordkarte muss die Flugnummer mit zweistelligem IATA-Code der Star Alliance Mitgliedsfluggesellschaft für einen Flug ab diesem Flughafen aufgeführt sein. Der Lounge-Zugang ist nur Umsatzkunden gestattet, sowie Paid Lounge Membership-Kunden, die keine Umsatzkunden sein müssen. Alle Kunden, die zu vollen oder rabattierten Tarifen, mit Vielflieger-Prämientickets oder Upgrades reisen, gelten als Umsatzkunden. Mitarbeiter von Fluggesellschaften, die mit kostenlosen Tickets bzw. zur Servicegebühr oder mit Branchenrabatt reisen (z. B. ID50, ID75, ID90), gelten nicht als Ertragskunden.

Mitarbeiter von Fluggesellschaften, die mit solchen Tickets reisen und den Star Alliance Gold Status haben bzw. über eine gültige bezahlte Lounge-Mitgliedschaft verfügen, haben Zutritt zu den Lounges unserer Mitgliedsfluggesellschaften, zu Star Alliance Lounges und zu Lounges von Vertragspartnern. Hinweis: Fluggesellschaften können für ihre eigenen Mitarbeiter andere Regelungen in Bezug auf ihre eigenen Lounges anwenden.

Related Links